Osterhäschen aus Buttermilch-Teig

Um ein bisschen Osterstimmung zu verbreiten, habe ich heute, zugegeben, einen etwas kitschigen Beitrag für euch: kleine Osterhäschen aus Hefeteig. Die dürfen am Sonntag beim Osterbrunch nicht fehlen – da freu ich mich schon.

Processed with VSCOcam with f2 preset Was ihr für die Häschen braucht: 350g Dinkelmehl 50g Dinkel-Vollkornmehl 15g gemahlene Mandeln 3EL gepuffter Amaranth 50g weiche Butter 250ml Buttermilch 3EL lauwarmes Wasser 1 Packung trocken Hefe 5EL Agafendicksaft 1 Prise Salz 1 Prise Bourbon Vanille Rosinen für die Augen etwas Milch zum bestreichen Processed with VSCOcam with f2 preset Alle trockenen Zutaten sowie die Butter in eine Schüssel geben. Die Trockenhefe im Wasser auflösen. Gemeinsam mit der Buttermilch zur Mehlmischung hinzufügen. Mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend die Osterhäschen Formen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. In der Zwischenzeit die Häschen mit Milch bestreichen und je eine Rosine als Auge Eindrücken. Nun die Hasen für ca. 30min goldbraun backen. Hier gibt es noch eine Anleitung dazu, wie aus ein bisschen Teig ein süßes Häschen wird: Osterhasen Die Anleitung habe ich letzens im Sutterlüty-Magazin (April/Mai 2015, 63. Ausgabe) gefunden. Ein Blick in das Heft lohnt sich! Da findet ihr noch einen tollen Bericht von goats – Gutes für jeden Tag. Processed with VSCOcam with f2 preset Frohe Ostern!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.