Amarant Kakao Kekse

Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür. Ob du wohl schon in Weihnachtsstimmung bist? Trotz Weihnachtsbäckerei hält sich das Ganze bei mir noch in Grenzen. Im Radio werden Weihnachtslieder rauf und runter gespielt. Manchmal ziehen mich die Klänge dann für etwa 3 Minuten in ihren Bann und versetzen mich in Weihnachtsstimmung. Immerhin! Eigentlich habe ich für dieses Jahr das Kekse backen längst abgeschlossen. Doch wie das eben so ist, wurde auch während der Vorweihnachtszeit tatkräftig genascht. Das kommt in den besten Familien vor, und zeugt – so hoffe ich – lediglich davon wie beliebt die Kekse sind. Viel Zeit um nochmals Nachschub für die Weihnachtsbäckerei zu zaubern blieb mir vor meinem New York Urlaub nicht wirklich. Der Koffer musste schließlich auch noch gepackt werden. Deshalb gibt es zum Abschluss noch ein simples und schnell zubereitetes „Last-Minute“ Weihnachtskekse Rezept. Nun ja, welche Kekse gehen schneller als ein paar simple Cornflakes-Kekse? Wenn dir welche einfallen, dann lass es mich bitte wissen, sollten wir nächstes Jahr wieder vor einer leeren Keksdose stehen! Doch Cornflakes-Kekse wären für mein Werk vollmundig wirklich etwas zu langweilig. Deshalb gibt es ein kleines Upgrade: Amarant statt Cornflakes!

Amarant-Schoko-Kekse-3.jpg

Amarant ist ein glutenfreier Samen und verfügt zudem noch über einen hohen Protein Anteil. Die Schokolade habe ich aus Kakaopulver und Kakaobutter gemacht und mit etwas Reissirup verfeinert. Kakao zählt in seiner rohen Form übrigens zum so genannten Superfood und ist reich an Antioxidantien. Ich will an dieser Stelle natürlich nicht behaupten, dass die Kekse kalorienarm sind. Durch das Beimengen der Kakaobutter kommen hier schon einige Kalorien zusammen. Dennoch wird der Körper nicht mit unnötig viel Raffinerie-Zucker überhäuft, sondern bekommt zusätzlich zum Nascherlebnis noch ein paar wertvolle Nährstoffe!

Amranta_Schoko_Kekse1

Amarant-Schoko-Muffin-4.jpg

Zutaten:
30g Amarant, gepufft
50g Kakaobutter
4 EL Kakao
1-2 EL Agavendicksaft oder Ähnliches

Die Kakaobutter in einem Topf vorsichtig schmelzen. Anschließend den Agavendicksaft und das Kakaopulver einrühren. Amarant unterheben und alles gut vermischen. Nach Geschmack noch etwas nachsüßen.

Die Masse mit Hilfe eines runden Ausstechers in Form bringen. Dabei 2-3TL Amarant mit einem Löffel in der Ausstechform festdrücken. Anschließend 20 Minuten kaltstellen und fest werden lassen.

Optional kannst du auch 50g deiner Lieblings-Schokolade schmelzen.

Amarant-Schoko-Kekse-4.jpg

amarant_SchokoKekse3b.jpg

Dir gefällt vollmundig? Dann hinterlass mir doch eine kleine Nachricht. Schau auch auf Facebook oder Instagram vorbei & verpasse keine Vollmundigkeit mehr!

Foodstyling & Photography by me.

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ein tolles Rezept – mit wenigen und guten Zutaten. Und das Ergebnis sieht so ansprechend aus, dass man am liebsten gleich losbacken würde, um selbst welche davon zuhause zu haben. 🙂
    Das werde ich mir definitiv merken!

    Liebe Grüße!
    Jenni