Italienisch für Freunde 2: Gutes aus dem Glas

Zeit für Teil 2 von Italienisch für Freunde! Heute wird tief ins Glas geschaut! Gut, dass das letzte Rezept etwas vollmundiger war! Aber keine Sorge, ganz so schlimm wird es nicht! Von eingelegten Zwiebeln und marinierten Karotten kann dir nichts weiter passieren. Meinen Zwiebeln verleihen Apfelessig, frische Kräutern und eine Handvoll schwarze Pfefferkörner ein absolut unverzichtbares Geschmackserlebnis! Dennoch musste ich feststellen, dass einige meiner Freunde  wahrhafte Anti-Zwiebel-Esser sind! Trotz schlagfertiger Argumente konnte ich ihre Meinung nicht ändern. Entweder man mag sie, oder eben nicht! Und wenn du sie nicht magst, dann habe ich dennoch etwas für dich: marinierte Zitronen-Kräuter-Karotten mit einer leichten Honig Note. Die schmecken dir bestimmt! Schnell zubereitet und – ach der Knoblauch – den kannst du auch einfach weglassen! Ich finde aber, der gehört zu gutem italienischem Essen einfach dazu! Gesund ist er im Übrigen auch noch. Aber eine Zehe einfach mal so genießen? Lieber nicht. Was ist dein italienisches Lieblings-Gericht?

zwiebel1a

Eingelegte Rote-Zwiebeln

Zutaten
2 rote Zwiebeln
100ml Apfelessig
2EL Honig
2TL Pfefferkörner
eine Prise Salz
3 kleine frische Rosmarinzweige
2 frische Knoblauchzehen, geschält – wenn du Knoblauch magst

1 mittleres Einweckglas

zwiebel1

Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Dazu habe ich einen Küchenhobel verwendet. So erhältst du gleichmäßige Ringe und ehe deine Augen zu tränen beginnen können, ist alles schon vorbei. Die Zwiebelringe in das Einweckglas geben. Knoblauch, Pfefferkörner und Rosmarin hinzugeben. Honig, Salz und Apfelessig in einer Tasse gut vermischen. Anschließend über die Zwiebelringe geben. Das Einweckglas verschließen und 24 Stunden an einem kühlen Ort ziehen lassen.

zwiebel2a

 

Marinierte Zitronen – Karotten mit Honig

Zutaten
5 große Karotten
1 frische Zitrone, gepresst
1 TL schwarze Pfefferkörner
2 kleine Knoblauchzehen, geschält
2 TL Honig
frische Rosmarinzweige
Olivenöl
Prise Salz

1 Liter Einweckglas

karotten1

Karotten schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und 5 – 10 Minuten bissfest kochen. Karotten abkühlen lassen und anschließend in ein Einweckglas füllen. Olivenöl, Honig, Knoblauch, Pfefferkörner und Salz in eine Tasse geben, gut vermischen und über die Karotten geben. Die Rosmarinzweige hinzufügen. Das Glas verschließen und an einem dunklen Ort 24 Stunden ziehen lassen.

karotte1a

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.