Amarant Honig Brot

Seit langem habe ich wieder einmal Brot gebacken. Es gibt nichts Besseres, als wenn der Duft von frisch gebackenem Brot durch die eigenen vier Wände zieht. Von der knusprigen Kruste ganz zu schweigen! Hinzu kommt, dass es sich mit einem Stück selbstgebackenem Brot und etwas Butter viel leichter Erzählen lässt. Heute gibt’s nämlich das letzte Update zum Buch!

AB_2a

Letztes (!) Buch Update

Mein Traum wird Wirklichkeit! Die letzten Wochen habe ich – neben meiner Masterarbeit – auf Hochtouren an meinem Buch gearbeitet. Was soll ich sagen? Ich bin fasziniert und aufgeregt zugleich! Mein Buch – 1 EL Leidenschaft – ist fertig! Es waren unglaublich schöne Erfahrungen, die ich sammeln durfte. Dennoch glaube ich – besser gesagt weiß ich, dass mir die aufregendste Zeit noch bevor steht! Nämlich dann, wenn ich dir mein Buch am kommenden Sonntag – 1.Mai – endlich vorstellen darf! Bis dahin wird nämlich auch der Online-Shop – darf man es mit nur einem Produkt wirklich Shop nennen? – fertig eingerichtet sein. Da kannst du dir das 96 Seiten dicke Buch ganz entspannt vorbestellen. Ich verlege das Buch im Eigenverlag. Deshalb werde ich nach der Vorstellung ein paar Tage warten, bis sich ein Bestellungen angesammelt haben. Erst dann wird der Druckauftrag freigegeben. Den genauen Stichtag lass ich dich natürlich noch wissen! Sobald die Bücher von der Druckerei geliefert werden, werde ich sie – höchstpersönlich – zu dir nach Hause verschicken!

AB_1

AB_3

AB_6

AM_4

Honig Amarant Brot



Zutaten für einen Wecken:
350g Dinkelmehl
50g Dinkelvollkornmehl
100g Amarant
1 Packung Hefe
2EL Honig
Prise Salz
2TL festes Kokosfett (alternativ: 2EL Olivenöl)
300ml Wasser

Mehl und Amarant in eine Schüssel geben. Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und gemeinsam mit Salz, Kokosfett und Honig zur Amarant – Mehl Mischung geben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Ich verwende eine Küchenmaschine und lass den Teig ca. 5 Minuten kneten. Zuerst auf niedriger Stufe. Wenn alle Zutaten gut vermischt sind schalte ich auf eine höhere Stufe. Dadurch wird der Teig richtig schön glatt und locker. Teig in eine Schüssel geben und mit einem sauberen Geschirrtuch zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Brotbackform mit etwas Öl bepinseln und mit Mehl ausstäuben. Den Teig ohne erneutem durchkneten direkt in die Form legen. Die Oberfläche mit Wasser bestreichen und mit Dinkelmehl bestäuben. Für eine noch knusprigere Kruste lässt du das Brot weitere 15 Minuten ruhen. Backofen auf 240°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die hohe Temperatur sorgt für die knusprige Kruste! Das Brot bei selber Temperatur in den Ofen geben. Nach 10 Minuten auf 180°C zurückschalten und weitere 30 Minuten backen.


am_2
 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Muah, das sieht wirklich fantastisch aus!
    Es gibt wirklich nichts Besseres als selbst gebackenes Brot…wobei ich gestehen muss, dass ich immer Gefahr laufe so ein ganzes Laib auf einmal zu essen, wenn es noch leicht warm ist aber schon eine knackige Kruste hat.

    Dein Buch ist in den Endzügen – was ein Leistung, Wahnsinn!
    Liebe Grüße
    Jenny
    http://www.fitandsparklinglife.com