Wien: Cafes, Bars und Restaurants von denen man gehört haben sollte

Was man macht, wenn man wieder einmal in Wien ist und die Freundin, mit der man bereits die Schulbank drückte endlich wiedersieht? Na klar, man lässt sich die besten Cafes, Bars und Restaurants in Wien zeigen  – so viele sich in weniger als 24 Stunden eben ausgehen. Schließlich lässt es sich in gemütlicher Atmosphäre am besten tratschen.

wien (7 von 1)-3

Mein Zug kam am frühen Nachmittag in Wien an. Nachdem ich mein Gepäck im Grand Ferdinand Hotel am Schubertring abgestellt hatte, ging es sofort weiter ins Ulrich! Weil ich mich in Wien so unglaublich gut auskenne – not – ließ ich mich von meinem Handy navigieren, da ich mich sonst bestimmt verlaufen hätte. Nach einer 6-stündigen Zugfahrt kam mir ein kleiner Spaziergang durch das schöne Wien gerade recht. Im Ulrich angekommen, beschlossen wir dann aber doch ins Erich zu gehen. Da bestellten wir uns erst einmal ein großes Soda Zitrone – trinken ist schließlich wichtig. Obwohl es bereits Nachmittags war, hatte ich immer noch nichts gegessen. Deshalb bestellte ich mir eine richtig leckere Quinoa Bowl mit Karotten – mariniert mit Honig – und frischem Mangold. Genau das, was ich brauchte!

wien (1 von 1)

Anschließend beschlossen wir einen kleinen Spaziergang durch Wien zu machen, vorbei an der Veganista Eisdiele in der Neustiftgasse. Einfach so daran vorbeizuziehen wäre bei 30 Grad ein Vergehen gewesen. Veganes Eis – has du das schon einmal probiert? Und ich meine kein Wassereis, sondern richtiges, köstliches Eis, nur ohne Kuhmilch eben! Ich habe mich für eine Kugel Mohn-Eis auf Hafermilch Basis entschieden. Um die kleine Abkühlung zu genießen haben wir uns dann ein gemütliches Plätzchen am Maria-Theresien Platz gesucht.

wien (7 von 1)-2

Später zog es uns dann auf den Dachboden Wiens. In dieser Bar fühlt man sich als würde man im Wohnzimmer der zu groß geratenen Penthousewohnung von Freunden stehen! Nicht nur die Einrichtung ist spektakulär, auch der Ausblick! Schon allein deshalb lohnt sich der Besuch!

wien (4 von 1)

Mit einer mindestens genauso eindrucksvollen Aussicht ging es am nächsten Morgen beim Blogger Frühstück von Nespresso – weshalb ich ja eigentlich in Wien war – weiter. Alle Highlights dazu liest du hier.

Ich muss gestehen, obwohl ich zu einem Frühstücksbrunch eingeladen war, kam ich nicht wirklich dazu, zu essen! Deshalb verabredete ich mich im Anaschluss an das Event mit meiner Freundin zu Frühstück #2. Diesmal entschieden wir uns für die Guerilla Bakery. Das Kaffeehaus von drei Vorarlberger Schwestern, mit besonderem Sinn für Humor, den ich gut finde!

wien-(1-von-1)-5

wien (1 von 1)-2

Am Nachmittag ging es für mich weiter zu Blogger Event #2. Im Heuer am Karlsplatz, lud Google gemeinsam mit Eva Fischer von Foodtastic zu einem Event ein. Eva hielt dabei eine kleine Präsentation zum Thema Foodphotography mit dem Handy. Im Anschluss folgte noch ein kleiner Praxisversuch und wir fotografierten das neue Menü vom Heuer am Karlsplatz.

wien-(1-von-1)-6

wien (1 von 1)-5

In diesen zwei Tagen in denen ich in Wien war, habe ich wirklich eine richtige Cafehaus Tour gemacht. Ein großes Dankeschön dafür an meine Freundin! Hier fasse ich euch nochmal alle Cafes, Bars und Restaurants mit genauer Adresse zusammen.

Heuer am Karlsplatz
Am Karlsplatz
Treitlstraße 2
1040 Wien

Erich
Neustiftgasse 21
1070 Wien

Ulrich
St. Ulrichsplatz 1
1070 Wien

Veganista
Neustiftgasse 23/3
1070 Wien

Dachboden
Lerchenfelder Straße 1-3
1070 Wien

Guerilla Bakery
Favoritenstrasse 7
1040 Wien


Wünscht ihr euch einen kleinen Guide für Kaffeehäuser und nice places to be auch für andere Städte? Nur herdamit, mit euren Wünschen.

 

Merken

Merken

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.