Cremige Blumenkohl Suppe mit gerösteten Kichererbsen

[Werbung | Im Auftrag von Alma]

Spätestens dann, wenn die letzten Blätter zu Boden fallen und die Nebelwolken die Nachbarschaft in ihr graues Kleid einhüllen, ist es an der Zeit, den Kamin anzuzünden und es sich gemütlich zu machen. Und während das Knistern des Feuers die Stille im Wohnzimmer durchbricht, füllt der Duft der am Herd vor sich hin köchelnden Blumenkohl Suppe den Raum.

Cremige Blumenkohl Suppe mit gerösteten Kichererbsen

Zutaten für 4 Personen 
1 großer Kopf Blumenkohl
1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 240g) 
3 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
1 TL Kreuzkümmel 
1/4 TL Paprikapulver
1 EL Honig
1/8l Weißwein 
1 EL Gemüsebrühe (oder 1 Würfel) 
3 Alma Rahm Eckerl (150g)

Für die gerösteten Kichererbsen 
1 EL Olivenöl
1/4TL Paprikapulver
1 EL Honig
Prise Salz 
Prise Pfeffer

Außerdem
2 Zweige Thymian
2 TL Sesam
4 Scheiben frisches Brot

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen. Den Blumenkohl zerkleinern, in die Auflaufform geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und für 20-25 Minuten gar backen. Alternativ ausreichend Wasser in einem Topf erhitzen und die Blumenkohl-Röschen auf niedriger Stufe für 20-25 Minuten garen. 

Die Kichererbsen abgießen, unter Wasser abspülen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. 

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Gewürze, die Zwiebeln, den Knoblauch und den Honig hinzufügen. Nach etwa einer Minute mit dem Weißwein ablöschen, die Gemüsebrühe und etwa 600ml Wasser einrühren. Den Blumenkohl-Röschen, etwa 2/3 der Kichererbsen und den Käse hinzufügen. Mit Hilfe eines Pürierstab cremig mixen und aufkochen lassen. 

Für die gerösteten Kichererbsen etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Das Paprikapulver, den Honig und die restlichen Kichererbsen hinzufügen. Bei mittlerer Hitze für 8-10 Minuten rösten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Die Suppe auf vier Schüsseln aufteilen, mit gerösteten Kichererbsen, frischen Thymian Blättern und Sesam garnieren. Warm mit einer Scheibe Brot servieren. 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.