Superfood Salat To Go

Schön waren die Feiertage! Den Oster-Sonntagsbrunch habe ich in vollen Zügen genossen. Auch am Ostermontag habe ich mir den Kuchen nicht entgehen lassen. Doch morgen geht’s wieder zurück zur Arbeit und nach all den süßen Gaumenfreuden habe ich definitiv wieder einmal Lust auf etwas Erfrischendendes – und da bin ich sicherlich nicht die Einzige! Deshalb habe ich einen Salat – der auch länger als eine halbe Stunde satt hält – und sich auch prima als „to go“ Variante eignet, im Angebot!

superfood-salat-02

50g Quinoa
2 Hände voll Vogerlsalat
ein paar Mandeln, Walnüsse sowie Goji-Beeren und Rosinen

1 TL Mandelmus
Saft einer halben Zitrone
2 EL Olivenöl
2 TL Ahornsirup
eine Prise Salz
Kräuter nach Wahl
Apfelessig
etwas Wasser zum verdünnen

Den Quinoa waschen und anschließend mit der doppelten Menge Wasser kochen. In der Zwischenzeit den Vogerlsalat waschen und gut abtropfen lassen. Die Mandeln und Walnüsse klein hacken. Den gekochten Quinoa mit dem Vogerlsalatt sowie dem  Nuss-Mix und den Beeren in einer Schüssel gut vermischen. Für das Dressing alle Zutaten gut verrühren und anschließend über den Salat geben.

Für die „to go“ Variante den Salat in ein Glas umfüllen und das Dressing in einem separaten Gläschen aufbewahren.

superfood-salat-03

Zum Ausprobieren: den Quinoa durch Bulgur oder Couscus ersetzen!

Superfood Salad to Go

50g quinoa
2 cups of corn salad
some almonds, walnuts, goji-berries and raisins

1tsp almond butter
juice of 1/2 citron
2tbsp olive oil
2tbsp maple syrup
pinch of salt
herbs of your choice
cider vinegar

Wash the quinoa first and cook it afterwards with the double amount of water. Wash the salad. In the meantime, cut almonds and walnuts. Mix the cooked quinoa with the corn salad, nuts and berries. For the dressing mix all ingredients and add it to the salad.

For the “to go” version: fill the salad into a glass. Use an extra one for the dressing.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.