Olivenöl als Mitbringsel

Samstag Abend. Das Telefon klingelt. Wie schön – Freunde laden uns spontan zum Grillen ein! Aber wo bekomme ich auf die schnelle noch ein passendes Mitbringsel her? Um noch was zu backen bleibt keine Zeit mehr und der Supermarkt um die Ecke hat auch schon geschlossen. Nun ja, mit leeren Händen will ich auch nicht auftauchen. Was nun? [wer kennt diese Situation nicht] Irgendwo im Keller muss doch noch eine alte Glasflasche zu finden sein! [Gefunden] Olivenöl ist bestimmt auch noch ein bisschen da. [Glück gehabt] Jetzt muss der Kühlschrank nur noch ein paar Knoblauchzehen hergeben [Entdeckt] und im Garten lassen sich bestimmt noch ein paar frische Kräuter [Rosmarin und Oregano] finden.

Olivenöl03

Olivenöl mit Knoblauch und frischen Kräutern eignet sich nicht nur super als „Ultra-Last-Minute“ Mitbringsel, sondern peppt garantiert jede Pizza – einfach ein paar Tropfen darüber träufeln – auf und verleiht Salaten ein bisschen italienisches Flair.

Olivenöl02

Die Zutaten nochmal schnell zusammengefasst:

1 Glasflasche [ca. 250ml]
200ml Olivenöl
3-4 Knoblauchzehen
frische Kräuter [Rosmarin und Oregano]

SONY DSC

Das Olivenöl in die Flasche füllen. Knoblauchzehen schälen und halbieren. Kräuter waschen. Beides vorsichtig in die Flasche geben. Fertig.

Knoblauch01

Das ganze am besten an einem dunklen Ort 1-2 Wochen stehen lassen [das kann der Gast dann ja in seinem Keller machen] damit sich der Geschmack auch schön entfalten kann.

Olivenöl01

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.