Gaumenfreuden mit Rhabarber

Endlich ist es wieder soweit – die Rhabarber Saison ist eröffnet! Das Stilgemüse wuchert bei uns im Garten, ich komme mit dem Backen gar nicht mehr hinter her. Zum Muttertag gab es einen leckeren Rhabarber Kuchen mit Streusel aus Haferflocken – und weil der so gut war gab es gleich noch Muffins für meine Mitstudenten! Ja da war der der Tag [für manche] gleich gerettet – zumindest für den Moment!

Kuchen03

Ich habe mich diesmal für eine kleine Form [Ø 20cm] entschieden. Du weißt ja – der Sommer steht ja schon vor der Türe, da muss natürlich auf die Bikini Figur geachtet werden! Nein – Ich finde kleine Gaumenfreuden super! Und wenn es sich dann gerade noch ausgeht, dass ich mit einer Masse entweder einen Kuchen oder [12] Muffins backen kann dann find ich das gleich noch viel besser. Und weil ich das Backen liebe, komme ich so öfters in die Situation einen Kuchen zu backen – der Kleine ist schließlich immer im nu aufgegessen.

Kuchen02

Der Rhabarber lässt sich auch ganz gut mit Erdbeeren kombinieren. Wer also auch schon rote Erdbeeren im Garten findet, kann ein paar Erdbeeren anstelle der zweiten Rhabarberstange verwenden.

Kuche01

Zutaten für einen kleinen Kuchen [Ø 20cm] oder 12 Muffins:

3 Eier
75g Pflanzenbutter
70ml Milch (nach Wahl)
170g Dinkelmehl
30g Dinkel Vollkorn Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 TL Vanille Bourbon
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
50g Zucker oder 5 EL Agavendicksaft oder
30g Haferflocken
2 Stangen Rhabarber
40g Dinkelmehl
40g Haferflocken
20g Zucker oder 1 EL Agavendicksaft
20g Pflanzenbutter
1 Prise Zimt

muffin02

Rhabarber waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Backofen auf 180°C vorheizen und ein Muffin-Blech mit 12 Förmchen oder eine kleine Kuchenform [einfetten und mit etwas Mehl bestäuben] vorbereiten. Eier schaumig schlagen. Zucker, Vanille Bourbon, Zimt sowie Butter [raum warm] hinzufügen und zu einer cremigen Masse verrühren. Milch dazu geben und weiter rühren. Mehl, Haferflocken, Backpulver und Salz beifügen. Zum Schluss die Rhabarber Stücke unterheben. Den Teig gleichmäßig in die Papierförmchen oder die Kuchenform füllen. Die Muffins ca. 4min backen [Den Kuchen 8 min. backen.] In der Zwischenzeit die Streusel vorbereiten. Dazu die Butter schmelzen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Es sollte eine bröselige Masse entstehen. Sollten die Streusel zu nass sein, noch ein paar Haferflocken hinzufügen. Das Muffin-Blech oder den Kuchen aus dem Rohr nehmen und die Streusel gleichmäßig verteilen. Anschließend weitere 25 – 30 min. backen.

Muffin01

kleiner Tipp: die Gaumenfreude am Vortag backen – dann sind die Streusel schön saftig!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.