Buchrezension „Zu Gast in Marokko“ – Rote Bete Salat mit Feta und Walnüssen

Zu Gast in Marokko – Verführerische Rezepte einer kulinarischen Reise – heißt das Buch, dass ich dir heute vorstellen darf.  Geschrieben wurde das Buch von Rob und Sophie Palmer.  Rob ist Australier. Sophie lebte überwiegend in Paris, später zog es sie nach Australien – wo sie Rob bei einem Food- Photo-Shooting für eine Werbeagentur kennen und lieben lernte – doch ihre Wurzeln liegen in Marokko. Die zahlreichen Fotos des Buches wurden von Rob persönlich, während der gemeinsamen Hochzeitsreise durch Marokko, geschossen.

Rote-Bete2

Der Einband des Buches ist geprägt mit einem marokkanischen Mosaik, welches dem Buch eine vielversprechende Wirkung verleiht. Das Lesezeichen des Buches ist aus einem dicken, braunen Stoff, welcher mit ein bisschen Phantasie ein Stück eines marokkanischen Teppichs sein könnte.

rotebete10

Neben den Rezepten steht ganz klar die marokkanische Kultur im Vordergrund. Dominierend sind jedoch die Illustrationen. Zwischen den Bildern der Gerichte finden sich eindrucksvolle Fotos von turbulenten Großstädten, über Tempel, bis hin zu abgelegenen Wüstenorten. Das Buch ist in vierzehn Kapitel unterteilt. Während die Hälfte der Kapitel Rezepte beliebter marokkanischer Speisen beinhaltet, erzählen die Übrigen Geschichten der Reise, Kultur und marokkanischer Tradition. Eines der abschließenden Kapitel listet mögliche Unterkünfte für einen eigenen Besuch in Marokko auf. Zu Beginn eines jeden Kapitels finden sich eingeklebte Tagebuchseiten von Rob und Sophie wieder. Diese lassen das Buch lebendig wirken und vermitteln dem Leser den Eindruck, tatsächlich „Zu Gast in Marokko“ zu sein. Die Rezepte im Buch sind vielfältig. Zudem haben die Autoren zu jedem Rezept ein paar persönliche Worte hinterlassen. Die marokkanische Küche bietet sowohl vegetarische, sowie Fleisch Gerichte und zahlreiche süße Speisen. Für jene, mit besonders starken Nerven, ist auch ein Gericht mit Lammhirn dabei.

Rotebete11

Ich persönlich finde es ein sehr gelungenes Buch. Der Untertitel „Verführerische Rezepte einer kulinarischen Reise“ verspricht nicht zu viel. Für mich ist es nicht nur ein Buch mit Rezepten, sondern auch ein Buch, dass ich immer wieder gerne in die Hand nehme um die eindrucksvollen Bilder auf mich wirken zu lassen. Für meinen Geschmack, sind die Gerichte teilweise sehr aufwendig. Doch mit ein bisschen Kreativität lassen sich die Rezepte schnell vereinfachen. Ich habe eines meiner Lieblings-Gerichte für dich mit viel Freude nachgekocht. Passend zur Winter-Saison habe ich mich für einen Rote Bete Salat mit Feta und Walnüssen entschieden.

Rote-Bete-7

Rote Bete Salt mit Feta und Walnüssen – aus „Zu Gast in Marokko“

Zutaten:

750ml Wasser
250ml Weinessig
2EL Honig (200g Zucker im Orginal-Rezept)1 EL Koriandersamen
2 ganze Sternanis
500g junge Rote Bete, geputzt
50g Walnüsse, geschält
60g Feta, zerkrümelt

Für das Honig Senf Dressing:
2EL Olivenöl
1EL roter Balsamico
1EL Honig
1TL Senf
Meersalz und frischer Pfeffer zum würzen

Wasser, Essig, Honig und Gewürze in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum kochen bringen. Zurück schalten. Die Rote Bete Knollen hinzufügen und etwa eine Stunde kochen lassen. Anschließend die Rote Bete mit einem Schaumlöffel herausheben und in eine Auflaufform geben. Die Rote Bete auskühlen lassen, schälen und in Stücke schneiden. In eine Schüssel geben. Für das Dressing alle Zutaten – zum Beispiel in einer Tasse – gut vermischen und anschließend über die Rote Bete Stücke geben. Gut vermischen. Vor dem Servieren Feta und Walnüsse über den Salat streuen.

Kleiner Tipp: Den Kochsud aufbewahren. Denn wenn du nicht alle Rote Bete Knollen verwendest, kannst du sie zusammen mit dem Sud in einem luftdichten Einweckglas bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Rote-Bete5

„Die kulinarischen Reize des Orients in einem Buch vereint.
Traditionelle sowie moderne Rezepte direkt aus den Küchen Marokkos.
Mit persönlichen Anekdoten und eindrucksvollen Aufnahmen.“

Rote-Bete3

Zu Gast in Marokko – Verführerische Rezepte einer kulinarischen Reise

Rob & Sophia Palmer
Erschienen im März 2015
288 Seiten, 300 Farbfotos
28,4 x 22,2 cm, gebunden mit Bauchbinde und Prägung
€ [D] 39,95 / € [A] 41,10 / sFr. 53.90 ISBN: 978-3-7667-2143-3

Buch im Shop

Das Buch wurde mir vom Callwey Verlag zur Verfügung gestellt – Vielen Dank!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.