Lebkuchen Muffin

Welch ein angenehmer Duft! Herzlich und einladend – so würde ich ihn beschreiben. Jährlich zur selben Zeit, breitet er sich in jedem noch so kleinen Winkel, meiner vier Wände aus. Lass bloß zu, das Fenster! Die eisige Kälte würde den – ach so vertrauten – alten Bekannten schonungslos verschlingen. Dieser Geruch, der gerade in meine feine Nase zeiht, ist nichts geringers, als der Duft der Weihnachtszeit. Vielleicht aber auch der Duft, der aus meinem Backofen hervorzieht, wo gerade aus Haferflocken, Mehl, Datteln und Gewürzen eine weihnachtliche Gaumenfreude heranwächst. Kurz gesagt: ich backe Lebkuchen – in Muffin Form. Das verleiht dem Vintage Weihnachtsgebäck einen frischen Touch. An Stelle von Honig sorgen Datteln für eine angenehme Süße. Für den gewohnten herben und würzigen Geschmack sorgt ein Stück Ingwer. Nun ist offiziell meine Weihnachtsbäckerei eröffnet!

Lebkuchemuffin2_web

LebkucheMuffin4_web

Der Lebkuchen Muffin zählt zu meinen absoluten Lieblings- Weihnachtsnascherein. Eigentlich esse ich ihn schon seit den frühen Herbsttagen. Das hat vermutlich auch mit der äußerst aufregenden Gewüzmischung zu tun. Von der wohltuenden Wirkung ganz zu schweigen:

Lebkuchenmuffin_13_web

Zimt hat eine durchblutungsfördernde, entzündungshemmende und stimmungsaufhellende Wirkung. Zudem sorgt der Urgoßvater aller Gewürze für Entspannung und innere Wärme.

Nelken wirken schmerzlindernd und sind besonders effektiv, wenn es um Entzündungen im Mund- oder Rachenraum geht. Hinzu kommt eine leicht verdauungsfördernde Wirkung – wie angenehm zur Weihnachtszeit!

Auch Kardermon tut dem Bauch gut. Er wirkt krampflösend und sorgt genauso für eine leichtere Verdauung. Zudem besitzt er eine geschmacksbindende Eigenschaft. Ideal also nach dem Verzehr von Knoblauch.

Lebkuchenmuffin1_web

Zutaten für 12 Muffins

200g Haferflockenmehl (oder Haferkleie*)
50g Dinkelvollkornmehl
2 ½ TL Backpulver
2 TL Zimt
½ TL Lebkuchengewürz
Prise Salz
2 Eier
65g Joghurtbutter
150ml Milch
2cm Stück frischer Ingwer, gerieben
20 Datteln
14 Mandeln, gehackt

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Muffinform mit zwölf Papierförmchen auslegen. Haferflockenmehl, Dinkelvollkornmehl, Backpulver, Zimt, Lebkuchengewürz und Salz mischen. Eier, Butter, Milch und Ingwer in einer Schüssel schaumig schlagen. Datteln mit einer Gabel zerdrücken und hinzufügen. Die trockenen Zutaten vorsichtig unterheben. Den Teig gleichmäßig in die 12 Förmchen füllen. Zum Schluss die gehackten Mandeln darüber streuen und 25 – 30 Minuten bei selber Temperatur, Ober- und Unterhitze, backen.

*Hafermehl kannst du ganz einfach selber machen, indem du herkömmliche Haferflocken in einem Food-Prozessor zerkleinerst. Ansonsten kannst du auch Haferklei verwenden. Haferkleie findest du in jedem Supermarktregal in der Frühstücksabteilung. 

Lebkuchenmuffin_10_web.jpg

Lebkuchenmuffin-Duo-

Dir gefällt vollmundig? Dann hinterlass mir doch eine kleine Nachricht. Schau auch auf Facebook oder Instagram vorbei & verpasse keine Vollmundigkeit mehr!

Foodstyling & Photography by Jessica Lerchenmueller

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.