Dänische Rosinenbrötchen

Wenn das Mittagessen ausfällt, dann nur, weil es hausgemachte Brötchen zum Frühstück gab! Da kann es schon einmal passieren, dass unser einer lange Finger bekommt und ein zweites Mal zulangt. Aber mal ehrlich, was gibt es besseres als ofenwarme Brötchen zum Frühstück? Vom Duft der aus dem Backofen hervor zieht ganz zu schweigen. Weil die Herrschaften dieses Hauses auf Abwechslung plädieren, wurde mal wieder etwas Neues ausprobiert und zwar Dänische Rosinenbrötchen.

Danishbuns (6 von 1)

Es erstaunt mich immer wieder, welche kulinarischen Love-Stories sich aus ein bisschen Mehl, Wasser und Hefe zaubern lassen. Wären sie nur immer so Ruck-Zuck fertig, wie sie aufgegessen sind. Die Brötchen schmecken aber einfach zu gut und sind den den Aufwand wirklich wert. Ich würde nur zu gerne behaupten, dass die Brötchen auch dir gut schmecken würden. Doch mit Rosinen lässt es sich nicht bei jedermann glänzen! Doch vielleicht lassen Cranberries deinen Gaumen jubeln?

Danishbuns (1 von 2)

Meine Wenigkeit freut sich noch über ein Löffelchen sensationelle  Marmelade. Und na klar, zu einem gelungen Frühstücksmorgen gehört natürlich auch noch eine Tasse frisch gebrühter Kaffee. So lässt es sich aushalten, würde ich sagen!

danishbuns_2

Dänische Rosinenbrötchen

Zutaten für 8 Stück
250g Dinkelmehl
250g Dinkelvollkornmehl
1 Packung Hefe
2EL Honig
80g Rosinen
30g Butter
350ml Wasser

Zum Bestreichen
1 Ei

So wird´s gemacht

Die Hefe in das lauwarme Wasser bröckeln und darin auflösen. Honig einrühren.

Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde bilden. Butter, Hefe-Wasser und Rosinen hinein leeren. Mit Hilfe einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten. Zuerst etwa 5 Minuten auf langsamer Stufe, dann 2 Minuten auf schneller Stufe.

Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig in 8 gleichgroße (etwa 60g schwere) Kugeln formen. Mit einem Geschirrtuch bedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Ei verquirlen.

Die Brötchen ausgiebig mit Ei bestreichen. Bei selber Temperatur, Ober- und Unterhitze, 30 Minuten goldbraun backen.

Danishbuns (2 von 2)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.