Kleine Feigen Tarten

Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende zu. Es wird später hell und früher dunkel. Die Sonnenstrahlen sind nicht mehr ganz so stark, wie sie es noch vor wenigen Wochen waren. Nur die Farbe des Lichts erscheint in einem wärmeren Farbton. Die Nächte werden deutlich kälter. Nebel ziert die Felder im Vorarlberger Ried. Die Bäume wechseln ihr grünes Kleid gegen ein Goldenes. Vögel sammeln sich, um gemeinsam in Richtung Süden aufzubrechen. Die Bauern beginnen mit den letzten Ernten, der noch prall gefüllten Bäume, Felder und Sträucher.

feigentarte-6-von-1

Zum spätsommerlichen Obst gehören auch die Feigen. Aus diesen ambrosisch schmeckenden Früchten kann wirklich so einiges gebacken und gekocht werden. Es muss nicht immer süß sein, auch zu einem Stück Käse, wie wir es gestern hatten, oder zum Belegen einer selbstgemachten Pizza schmecken die orientalischen Früchte hervorragend.

feigentarte-4-von-1

Trotz der vielen pikanten Möglichkeiten, habe ich mich heute aber für die süße Versuchung entschieden: kleine Feigen-Tarten. Schließlich gibt es im Hause vollmundig einiges zu feiern. Denn seit vergangenem Dienstag ist es nun offiziell: „You can call me a Master“! Nach 2 Jahren, gezeichnet von Höhenflug und Tiefenrausch, habe ich mein Master-Studium in International Marketing & Sales erfolgreich abgeschlossen. Ich muss sagen, der Gedanke, nicht mehr zur Uni zu gehen, ist noch etwas befremdlich. Es wäre auch komisch wenn nicht. Schließlich habe ich die vergangenen 5 Jahre damit verbracht, den Worten der Vortragenden zu folgen, Bücher zu wälzen und mir Schweißperlen vor Prüfungen von der Stirn zu reiben. Aber wie heißt es so schön: „All good things come to an end“! Und so auch das Studentendasein! Ich freue mich nun auf neue Abenteuer, Erfahrungen und Menschen, die in der Business Welt auf mich warten!

„Hello, Business-World, it´s nice to meet you“!

feigentarte-10-von-1

Ach ja, und dann war da noch der AMA Foodblog Award am vergangenen Wochenende, wo ich in gleich 4 von 6 Kategorien nominiert war! Prüfung hin oder her, ich bin nach Wien gefahren. Ich habe dann schlussendlich keinen Award gewonnen. Was aber trotzdem sehr schön war, war das Wiedersehen mit alten und das Treffen neuer Bekanntschaften. Ein großes Dankeschön an Gitte von Goats Today., Catrin von Cooking Catrin, Karin von Lisbeth´s Cupcakes and Cookies, Karoline von Hatt Erzählt für den tollen Abend!

feigentarte-15-von-1

feigentarte-11-von-1
feigentarte-12-von-1
feigentarte-3-von-1feigentarte-2-von-1feigentarte-5-von-1

feigentarte-1-von-1-2feigentarte-1-von-1-3

feigentarte-1-von-1-4

_dsc4044-2
feigentarte-17-von-1

 

Mini Feigen Tarten
    Zutaten für 4 Mini Tarten
    Für den Teig
  • 300g Sonnenblumenkerne
  • 50g Haferflocken
  • 12 Datteln, ohne Kern
  • 2EL Kokosfett oder Rapsöl
  • 2-3EL Mineralwasser
  • Prise Salz
    Für die Füllung
  • 250g Topfen
  • 2EL Ahornsirup oder Honig
  • ¼ TL Bourbon Vanille
  • 4-5 Feigen
  1. Für den Boden die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten goldbraun rösten. Anschließend etwas abkühlen lassen und in einer Küchenmaschine etwa 20 Sekunden mahlen. Haferflocken, Datteln, Öl und Wasser hinzufügen und so lange zerkleinern, bis eine homogene Massen entsteht.
  2. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. 4 Mini-Tarten-Formen mit etwas Öl bepinseln und anschließend sorgfältig mit Teig auskleiden. Mit einer Gabel einige Löcher in die Oberfläche stechen und bei selber Temperatur 15 – 20 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen etwas auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dazu Topfen, Ahornsirup und Bourbon Vanille in einer Schüssel verrühren. Eventuell kühl stellen.
  5. Feigen waschen. Zwei davon in dünne Scheiben schneiden, die anderen Feigen sechsteln.
  6. Die Füllung gleichmäßig und dünn, auf den Tarten-Böden verteilen. Feigen-Scheiben darauflegen. Eine weitere Schicht Topfencreme darüber geben. Die Feigen-Spalten dekorativ daraufsetzen. Optional: Etwas Ahornsirup über die Mini-Tarten geben.
  7. Zu einer Tasse Kaffee servieren und genießen!

 

feigentarte-16-von-1

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.