Christmas is just around the corner: Schokoladen Madeleines 

Diese Schokoladen Madeleines sind für ungeduldige Kekse-Bäcker – wie mich. Es sind keine klassischen französischen Madeleines aus Mehl, Puderzucker, Ei, Butter und Rum – denn ich bin immer auf der Suche nach Abwechslung. Bei diesem Rezept mag ich ganz besonders die feinherbe Note der Zartbitterschokolade. Wenn nicht gerade Weihnachten ist, dann mache ich die nach einer Köchin des Herzogs von Lothringen benannte Versuchung auch gerne, wenn Freunde zu Besuch kommen und es Zeit für schöne Momente und gute Gespräche ist. Dann verzichte ich einfach auf das  Lebkuchengewürz, das für den herrlichen Geschmack von Weihnachten sorgt.

Schokoladen Madeleines

Zutaten für 12 Madeleines

50g Zartbitterschokolade
2EL Kakaopulver
½ TL Lebkuchengewürz (z.B. Zimt, Kardamom, Nelken)
Prise Salz
150ml Milch
80g Butter
1 Ei
200g Dinkelmehl
50g Zucker (z.B. Kokosblütenzucker oder Rohrzucker)
50g Mandeln, gemahlen
1TL Backpulver
etwas Ahornsirup
2 EL Kokosflocken

Zubereitung
  1. Den Backofen bei 180°C vorheizen. Ein Madeleines Blech mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Die Schokolade fein hacken. Gemeinsam mit Kakao und Lebkuchengewürz in eine Schüssel geben. Die Milch aufkochen und unter ständigem Rühren über die Schokoladenmischung gießen. Kurz abkühlen lassen. Anschließend Butter und Ei einrühren.
  3. Mehl, Zucker, Mandeln, Backpulver und Salz in einer Schüssel gut vermischen. Zum Schluss unter die Schokoladen Mischung heben. Nicht zu lange rühren, damit der Teig nicht zäh und klebrig wird.
  4. Den Teig in die vorbereiteten Formen füllen und 12 – 15 Minuten bei 180°C Ober-/ Unterhitze backen.
  5. Nach dem Backen auskühlen lassen, mit Ahornsirup bestreichen und mit Kokosflocken bestreuen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.