Frühstück im Bett: Apfel-Beeren Crumble

Am Wochenende.

Das Sonnenlicht blitzt durch die Vorhänge und weckt mich sanft auf. Ich ziehe mir die Decke noch einmal über den Kopf und lasse den Traum der vergangenen Nacht noch etwas nachklingen. Im Halbschlaf mache ich mich auf in die Küche, um den Ofen anzumachen und ein Crumble zuzubereiten. Dann springe ich gleich wieder zurück ins Bett und döse eine Weile vor mich hin. Etwa eine halbe Stunde später erfüllt ein herrlich süßer Duft die Wohnung. Um den Tag langsam zu beginnen, serviere ich das köstliche Apfel-Beeren Crumble zwischen zerwühlter Bettdecke und weichem Federkissen. Eine Tasse Kaffee macht den Luxus am Morgen perfekt!

Unter der Woche.

Am Vorabend bereite ich mir das Crumble fix fertig zu, um am nächsten Morgen frisch und munter in den Tag zu starten. Kombiniert mit einem Löffel Joghurt im Glas ist es ein abwechslungsreicher Snack to Go.

Apfel-Beeren Crumble

Zutaten

2 Äpfel
750g Beeren (TK oder frisch)
Honig nach Geschmack
Saft einer Zitrone
1 reife Banane
100g Hirseflocken
60g Amarant, gepufft
40g Maisgrieß
Honig nach Geschmack
etwas Kokosöl zum Einfetten der Backform

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Eine Auflaufform mit etwas Kokosöl einfetten.
  2. Die Äpfel in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Den Zitronensaft und den Honig in einer Tasse gut miteinander verrühren.
  4. Das Obst in die vorbereitete Auflaufform geben. Den Honig-Zitronensaft hinzufügen. Anschließend gut vermischen und gleichmäßig in der Auflaufform verteilen.
  5. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und nach belieben mit Honig süßen. In einer Schüssel gut mit den Hirseflocken, dem Amarant und dem Maisgrieß vermengen. Anschließend die Streusel gleichmäßig über das Obst streuen.
  6. Bei 160°C Ober- und Unterhitze etwa 30-40 Minuten goldbraun backen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.