Für eisige Wintertage: Cremige Blumenkohl-Knoblauch Suppe

Darf es etwas Herzhaftes sein? Ein Topf dieser cremigen und reichhaltigen Suppe hält auch bei –10 °C warm und bei Kräften. Je weiter das Thermometer unter die Null Grad Grenze sinkt, desto besser schmeckt jeder Löffel. Gerade nach einem ausgiebigen Spaziergang, wo kalte, klare Luft die Lungen füllt, wärmt die Suppe gleich doppelt.

Blumenkohl-Knoblauch Suppe

Zutaten 4 Portionen

Für die Suppe
1 Blumenkohl
1 Fenchel
10 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
1 TL Kokosöl
1 TL Koriander, gemahlen
Messerspitze Chiliflocken
1 EL Honig
1 TL Meersalz
400ml Wasser oder Gemüsebrühe
Saft einer Zitrone

Für das Topping
Kürbiskerne
Sonnenblumenkerne
etwas Olivenöl

Für die Beilage
Brotscheiben
etwas Olivenöl

Zubereitung
  1. Backofen auf 180°C vorzeihen.
  2. Knoblauch schälen. Fenchel und Blumenkohl klein schneiden. Das Gemüse mit etwas Olivenöl beträufeln und für etwa 20 – 25 Minuten backen.
  3. Kokosöl in einen Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen. Koriander, Chiliflocken und Honig hinzufügen. Kurz anrösten und anschließend mit Zitronensaft ablöschen. Wasser oder Gemüsebrühe einrühren.
  4. Ofengemüse hinzufügen und mit einem Pürierstab cremig pürieren. Alternativ können alle Zutaten in einen Standmixer – z.B. Vitamix – gegeben und cremig gemixt werden.
  5. Mit Salz abschmecken.
  6. Für das Brot etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erhitzen. Das Brot von beiden Seiten goldbraun knusprig braten.
  7. Vor dem Servieren die Suppe mit Sonnen- und Kürbiskernen bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.