Zu Besuch im Herzen der Dolomiten | Hotel Schgaguler

Werbung | Pressereise 

Wer nach Südtirol reist und sich für Architektur interessiert, der kommt an diesem Hotel im Herzen des UNESCO Weltkulturerbes nicht vorbei. Denn dort wo die Ästhetik der Alpen auf den Flair Italiens und die Gemütlichkeit Dänemarks (Hygge!) trifft, findet man sich im Hotel Schgaguler wieder.

Ganz zu schweigen von der beeindruckenden Außenfassade, ließ die minimalistisch und gleichzeitig extravagante Einrichtung mein Herz höher schlagen: maßgeschneiderte Tischlermöbel, Fenster die vom Boden bis zur Decke reichen und ein reduziertes Farbkonzept das sich durch das ganze Haus zieht. 

Die Bar: Zeit zum Durchatmen

In der smaragdfarbenen Sesselgruppe im Bar-Zimmer genießt man nicht nur eine gute Tasse Kaffee oder ein Glas Wein, sondern auch den wunderbaren Blick auf das dominierende Schlern-Massiv.

Das Zimmer: eine freistehende Badewanne, warme Erdtöne und eine atemberaubende Aussicht

Trotz minimalistischer Einrichtung sorgen warme Erdtöne und Kastanienholz in Kombination mit grauen und weißen Akzenten für eine harmonievolle Stimmung in den Zimmern. Ein wahres Highlight der Zimmer ist der Balkon mit Blick auf den Schlern.

Die Küche: alpin-mediterrane Geschmacksmomente

Die Küche im Schgaguler Hotel ist vorzüglich. Eine Kombination aus alpin-mediterranen Gerichten und regionalen Köstlichkeiten verwöhnt den Gaumen. Am Abend wird ein Vier-Gänge Menü und eine umfangreiche Weinkarte mit den besten Weinen aus den benachbarten Gemeinden serviert. Beim Frühstück erwartete uns ein reichhaltiges Frühstücksbuffet ergänzt durch eine Karte mit warmen Gerichten wie Egg Benedict und Porridge.

Wanderlust.

Das Hotel Schgaguler liegt im Herzen der Dolomiten und ist somit die ideale Ausgangslage für Wanderungen in traumhafter Kulisse.

Noch vor dem Frühstück sind wir zur Seiser Alm aufgebrochen, um von dort aus den Sonnenaufgang zu betrachten. Doch leider: die Wolken hingen tief und kleine Regentropfen fielen immer mal wieder vom Himmel. Kein Sonnenaufgang, dafür aber eine mystische Stimmung.

Von Seis am Schlern gelangt man über eine Vielzahl an Wanderwegen auf die Seiser Alm – von dort aus gelangt man in weniger als 2 Stunden auf den Rücken des Giganten – den Schlern.

Herzlichen Dank für die wunderbar erholsame Zeit im Hotel Schgaguler.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.