Weihnachtsdinner: Karamellisierter Ziegenkäse auf Rote Beete Carpaccio, Rotkohl Steaks auf Ziegen Frischkäse mit Dattel-Pilz-Spinat und Fächerkartoffeln, Fromage Blanc mit Birnenkompott

Gemeinsam mit Sonnentor habe ich ein vegetarisches 3 Gänge Menü aus Vorspeise, Nachspeise und Hauptgang für das bevorstehende Weihnachtsfest entwickelt.

Werbung | in Zusammenarbeit  Sonnentor

Die ersten Schneeflocken haben ihren Weg ins Tal gefunden und die Lichterketten verleihen der Nachbarschaft eine vorweihnachtliche Stimmung. Der Duft von Weihnachtspunsch und Zimt-Keksen zieht durch das Haus und weckt Erinnerungen aus Kindheitstagen. Während die Türchen des Adventskalenders von Tag zu Tag weniger werden, steigt die Vorfreude auf das gemeinsame Fest. Ein Tag voller feierlicher, gemütlicher Atmosphäre und köstlichem Festessen. Kerzen und ein paar Tannenzweige zieren die festliche Weihnachtstafel, an der das 3-Gänge-Menü serviert wird.

Beim diesjährigen Weihnachtsmenü dreht sich alles um die wunderbare Kombination von Ziegenkäse und Birnen, abgerundet durch eine feine, Karamell-Süße. Gemeinsam mit Sonnentor habe ich Vorspeise, Nachspeise und Hauptgang für das bevorstehende Fest entwickelt.

Vorspeise
Karamellisierter Ziegenkäse auf Rote Beete Carpaccio

Hauptspeise
Rotkohl Steaks auf Ziegen Frischkäse mit Dattel-Pilz-Spinat und Fächerkartoffeln 

Nachspeise
Fromage Blanc mit BirnenkompottVORSPEISE 

Karamellisierter Ziegenkäse auf Rote Beete Carpaccio

Zutaten für 4 Personen

2 mittelgroße Rote Beeten
2 Birnen
200g Ziegen Weichkäse 
3 EL Ahornsirup 

Für das Topping

frische Thymian Zweige
2 EL Sesam  

Für das Dressing

2 EL weißer Aceto Balsamico 
2 EL Olivenöl 
1 TL Zitronenthymian von Sonnentor 
Prise Zaubersalz von Sonnentor
Prise Pfeffer weiß gemahlen von Sonnentor 

Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermischen. Die Rote Beete schälen und in hauchdünne Scheiben hobeln. Die Birnen waschen und der Länge nach ebenso in hauchdünne Scheiben schneiden.

Den Ziegen Weichkäse in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Gemeinsam mit etwas Ahornsirup in einer Pfanne bei mittlerer Hitze vorsichtig 2-3 Minuten von beiden Seiten braten.

Die Rote Beete und die Birnen Scheiben abwechselnd im Kreis auf einem Teller anrichten und mit etwas Dressing beträufeln. Die karamellisierten Ziegenkäse Scheiben darauf legen. Mit Sesam und frischen Thymian Blättern garnieren.

Rotkohl Steaks auf Ziegen Frischkäse mit Dattel-Pilz-Spinat und Fächerkartoffeln

Zutaten für 4 Personen
4 Rotkohl Steaks 
4 Portion Dattel-Pilz-Spinat 
8 Fächerkartoffeln
2 Birnen 
200g Ziegen Frischkäse
4 Thymian Zweige 

Die Rotkohl Steaks, den Dattel-Pilz-Spinat und die Fächerkartoffel wie nachfolgend beschrieben zubereiten. 

Die Birnen schälen, halbieren und großzügig vom Gehäuse befreien. Birnenhälften mit einem Teelöffel Ziegen Frischkäse füllen. 

Je ein Esslöffel Ziegen Frischkäse auf einen Teller streichen. Rotkohl Steaks, Dattel-Pilz-Spinat, Fächerkartoffeln und Birnenhälften darauf anrichten. Abschließend mit frischen Thymian Blättern garnieren. 

Rotkohl Steaks 

2 kleine Köpfe Rotkohl 

Für die Marinade
4EL Olivenöl
2 TL Grillgewürzsalz von Sonnentor 
1/2 TL Knoblauch von Sonnentor
1 TL Ahornsirup 

Für die Marinade alle Zutaten miteinander vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

Die äußeren Rotkohlblätter entfernen. Anschließend die Köpfe in 2,5 cm Dicke Scheiben schneiden. Die äußeren Blätter mit Zahnstochern fixieren. Anschließend die Steaks auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und mit der Marinade bestreichen. Die Marinade für mindestens 30 Minuten einziehen lassen.  

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Rotkohl Steaks bei selber Temperatur 25-30 Minuten backen. 

Dattel-Steinpilz-Spinat 

Zutaten
1 Zitrone
1 Zwiebel
50g Datteln (ohne Kern) 
400g frischer Babyspinat
1 EL Olivenöl
1 Packung Steinpilze von Sonnentor
2 TL Tante Mizzis Bratengewürz von Sonnentor

Die Zitrone auspressen. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Datteln der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Den Blattspinat waschen und abtrocknen. 

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln 3-4 Minuten unter ständigem Umrühren dünsten. Mit Zitronensaft ablöschen und 50ml Wasser einrühren. Den Babyspinat hinzufügen und bei geringer Hitze 4-5 Minuten dünsten. Nach etwa der Hälfte der Kochzeit die Steinpilze, Tante Mizzis Bratengewürz und die Datteln unterrühren. 

Fächerkartoffeln Kartoffel 

800g mittelgroße Kartoffeln

Für die Marinade 
4 EL Olivenöl
2 EL Sieglindes Erdäpfelgewürz von Sonnentor
1 TL Ahornsirup
Prise Zaubersalz von Sonnentor

Für die Marinade alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffeln waschen und im Abstand von 2-3 mm quer etwa 2/3 tiefe Scheiben einschneiden. 

Anschließend in eine Auflaufform legen, mit der Marinade bestreichen und bei selber Temperatur 35-45 Minuten goldbraun backen.

Fromage Blanc mit Birnenkompott 

Zutaten für 4 Portionen 

100g Kekse – zum Beispiel: Laune gut, alles gut® Kekse von Sonnentor 

Für das Kompott 
1 Zitrone
3 Birnen + 1 Birne für das Topping
1/2 TL Zimt von Sonnentor
1/4 TL Lebkuchengewürz von Sonnentor
Messerspitze Vanillepulver von Sonnentor 
Prise Zaubersalz von Sonnentor

Für die Vanille Creme
500g Fromage Blanc oder griechisches Joghurt
1/2 TL Vanillepulver von Sonnentor 
2 EL Ahornsirup oder Honig 

Die Zitrone auspressen. Für das Topping eine Birne vierteln, vom Gehäuse befreien und in feine Spalten schneiden. 

Für das Kompott die Birnen waschen, halbieren, vom Gehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Anschließend 50ml Wasser gemeinsam mit dem Zitronensaft in einen Topf geben und aufkochen. Die Gewürze einrühren. Die Hitze reduzieren und die Birnen-Würfel hinzufügen. Bei niedriger Hitze 10-15 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Etwas auskühlen lassen.

Für die Creme alle Zutaten miteinander vermengen. 

Die Kekse grob zerkrümeln. Etwa drei Viertel auf vier Gläser aufteilen. Das Birnenkompott und die Vanille Creme darüber geben. Abschließend mit den restlichen Keks Krümeln, zwei Birnenspalten und frischem Thymian garnieren. 

Dazu eine Tasse Espresso servieren. 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.