Blog

Birnen-Kürbis Kuchen

Kürbis im Frühling? Klingt zunächst vielleicht ein bisschen merkwürdig, macht jedoch aufgrund der Tatsache, dass sich Kürbis wunderbar im Keller lagern lässt, viel Sinn.

Als wir vor ein paar Wochen ein großes Stück Kürbis von einem Freund geschenkt bekommen haben, musste ich sofort an mein Pumpkin Bread Rezept denken, das ich von meiner Chicago Reise mitgebracht habe. Kombiniert mit ein paar frischen Birnen vom Wochenmarkt, entstand dieses köstliche Kuchenrezept.

Birnen-Kürbis Kuchen

Zutaten für ein Glas Kürbis Püree

1 kleiner Hokkaido Kürbis oder ein Stück eines großen Kürbis

Zutaten für einen Birnen-Kürbis Kuchen

100g weiche Butter
65g Rohrzucker
Prise Salz
3 Eier
350g Kürbis Püree
250g Buchweizenmehl oder Dinkel Mehl
50g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
2 TL Backpulver
5 Birnen, gewaschen und getrocknet (Wichtig: die Birnen sollten nicht zu reif sein.)

Zubereitung

Zubereitung Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Kürbis halbieren und das Innere mit einem Esslöffel entfernen. Die Kürbishälften noch einmal halbieren. Die Kürbis-Viertel mit der Schale nach oben auf ein Backblech mit Backpapier legen. Das Kürbis-Fleisch etwa 30-40 Minuten weich backen.

Die Schale des Kürbis abziehen und das Fruchtfleisch fein pürieren. Den Backofen warmhalten.

Für den Teig Butter, Rohrzucker und Salz aufschlagen. Anschließend ein Ei nach dem anderen hinzufügen. Zum Schluss das Kürbis Pürree einrühren.

Nun Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Zimt unterrühren. Ist der Teig zu fest, etwas Milch hinzufügen.

Springform mit Backpapier auslegen oder einfetten und mit Mehl bestäuben.

Den Teig in die Springform füllen, die Birnen in gleichen Abständen in die Form setzen und bei 180°C etwa 40-45 Minuten backen.