Blog

Rauszeit: Energie Riegel

Riegel selber zu backen ist easy. Und ich sag euch ganz ehrlich, sie stecken voller Energie! Gerade jetzt, wo ich ständig draußen bin, vergeht kaum eine Woche in der keine Riegel gebacken werden. Ganz egal ob ich mit dem Rennrad unterwegs bin, die Wanderschuhe für einen Ausflug in die Berge schnüre, am Badesee ins kühle Nass springe oder im Büro sitze – eigentlich bietet sich immer eine Gelegenheit, ein paar selbstgebackene Energie Riegel zu genießen.

Das Rezept ist wirklich minimalistisch und auf das Wesentliche beschränkt. Für ein bisschen Abwechslung sorgen unterschiedliche Nüsse, Samen und Trockenfrüchte. Im Moment liebe ich die angenehm caramellige Süße der Datteln und den leichten Marzipan Geschmack der geschälten Mandeln. Aprikosen und Kürbiskerne funktionieren aber mindestens genauso gut.

Energie Riegel

Zutaten

100g Amarant
130g Nüsse (Mandeln, Sesam)
150 -180g Datteln (ohne Kern)
50g Kokosflocken
3-4 EL Apfelmus

Zubereitung
  1. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Datteln, Nüsse und Kokosflocken in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben. Grob mahlen – nicht zu fein!
  3. Amarant in eine Schüssel geben. Die Mischung hinzufügen.
  4. Apfelmus hinzufügen und mit den Händen gut vermischen. Noch etwas Apfelmus hinzufügen, wenn die Masse zu trocken ist. Achtung: ist die Masse zu nass, muss die Backzeit deutlich verlängert werden .
  5. Die Mischung gleichmäßig in der Backform verteilen. Darauf achten, dass sie relativ festgedrückt wird.
  6. Mit einem scharfen Messer noch vor dem Backen in einzelne Riegel schneiden.
  7. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Im Kühlschrank halten die Riegel bis zu 3 Wochen. Im Sommer habe ich die Riegel mit auf meinen 2 wöchigen Sardinien Road Trip genommen und nicht gekühlt im Kofferraum gelagert. Das hat auch super funktioniert. Der Trick dabei ist, die Riegel etwas länger zu backen.